Deutsch-​Kongolesische Geschichte

Auf 172 Seiten mit über 120 Fußnoten, zahlreichen Tafeln und Tabellen wurde die Geschichte der heutigen Demokra­ti­schen Republik Kongo für uns lebendig und brachte Licht und Klarheit in eine Thematik, die einen Gestalter eher selten begegnet.

Mutombo umfasst in seinem Buch die Geschichte des Kongo: Ausgehend von den portu­gi­si­schen Einflüssen im 15. Jahrhundert über die Vorläufer des Imperia­lismus, die darauf­flo­gende Deutsche Einfluss­nahme bis hin zur Ursprungs­be­wegung der Afrika­ni­schen Unabhän­gigkeit. Besonders geht er auf den heute noch geach­teten kongolesischen-​deutschen Blut-​Pakt ein. Diese verbindet seit 1881 die deutschen Entdecker Paul Pogge und Hermann Wissmann mit dem großen Häuptling Kalamba Mukenge.

Es ist eines der letzten Schrift­werke des 1949 in Kananga (im damai­ligen Zaire) geborenen Clément Mutombo: das Buch „Histoire germano-​congolaise – La genèse des États congolais“. Die satztech­nisch und herstel­le­risch betreute Herausgabe der deutschen Übersetzung, konnte der inzwi­schen 66-​jährige leider nur noch begleitend erleben. Er verstarb einen Monat vor Erscheinen der Auflage nach schwerer Krankheit in Kinshasa.

Mutombo umfasst in seinem Buch die Geschichte des Kongo: Ausgehend von den portu­gi­si­schen Einflüssen im 15. Jahrhundert über die Vorläufer des Imperia­lismus, die darauf­flo­gende Deutsche Einfluss­nahme bis hin zur Ursprungs­be­wegung der Afrika­ni­schen Unabhän­gigkeit. Besonders geht er auf den heute noch geach­teten kongolesischen-​deutschen Blut-​Pakt ein. Diese verbindet seit 1881 die deutschen Entdecker Paul Pogge und Hermann Wissmann mit dem großen Häuptling Kalamba Mukenge.

Es ist eines der letzten Schrift­werke des 1949 in Kananga (im damai­ligen Zaire) geborenen Clément Mutombo: das Buch „Histoire germano-​congolaise – La genèse des États congolais“. Die satztech­nisch und herstel­le­risch betreute Herausgabe der deutschen Übersetzung, konnte der inzwi­schen 66-​jährige leider nur noch begleitend erleben. Er verstarb einen Monat vor Erscheinen der Auflage nach schwerer Krankheit in Kinshasa.

Auftrag­geber: Kongo­le­si­sches Honorar­ge­ne­ral­kon­sulat Leipzig
Projekt: Sachbuch
Leistungen: Titel, Konzept, Satz, Herstellung
ISBN: 978 – 3‑9820766 – 2‑1

Kommentar hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.